kostenbeitrag.de
Infos für Jugendämter in Hessen


Start  >  Örtliche Zuständigkeit und Kostenerstattung
Örtliche Zuständigkeit und Kostenerstattung

Teilautomatisierte UMA - Kostenabrechnung für PROSOZ 14plus

Mit der Gesetzesänderung zum 01.11.2015 im Hinblick auf Hilfen für unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) ist auch die Kostenerstattung neu geregelt worden. Leistungen der hessischen Jugendämter ab dem 01.11.2015 sind ausschließlich durch das Regierungspräsidium Kassel zu erstatten.

Dies gab u.a. auch den Anlass, das Abrechnungsverfahren einfacher zu gestalten als bisher: In vielen Verwaltungen wird durch manuelles Abtippen aller bereits in einem EDV-Verfahren erfolgten Buchungen in ein Kostenanforderungsformular ein sehr hoher Aufwand betrieben.

Da bis auf wenige Ausnahmen alle hessischen Jugendämter mit dem EDV-Verfahren PROSOZ 14plus ihre Buchhaltung im Sachgebiet Wirtschaftliche Jugendhilfe durchführen, wurde für dieses Verfahren im Main-Taunus-Kreis eine Auswertungsroutine sowie eine Excel-Vorlage entwickelt, die alle Buchungen eines frei wählbaren Zeitraums mit wenigen Klicks mit Hilfe einer Makroprogrammierung in eine Kosten- und Einnahmeaufstellung transportiert und aufbereitet.

Das Regierungspräsidium Kassel hat ein Muster dieser Aufstellung erhalten und zugestimmt, dass künftige Kostenerstattungsabrechnungen in dieser Form vorgelegt werden können.

In dem hier verfügbaren ZIP-Archiv ist enthalten:

  •  PDF-Datei mit Beschreibung über die Installation der Auswertung in PROSOZ 14plus und der Excel-Vorlage und mit allen wichtigen Hinweisen zu den Voraussetzungen des teilautomatisierten Verfahrens und dessen Nutzung.

  • MIS-Auswertung für MS SQL Server - Datenbanken (kostenabrechnung-mssql.dat)

  • MIS-Auswertung für Oracle - Datenbanken (kostenabrechnung-ora.dat)

  • Excel-Mustervorlage mit Makros (kostenabrechnung.xltm)

 

Bitte beachten Sie vor der Nutzung unbedingt die Hinweise am Anfang der Beschreibung!

Die beschriebene Methode ist für den jeweils abzurechnenden Einzelfall vorgesehen, nicht für eine Gesamtabrechnung aller UMA-Fälle gleichzeitig. Filtern sie daher in der MIS-Abrechnung z.B. über das Aktenzeichen jeweils den abzurechnenden Vorgang.

kostenabrechnung.zip

 


 

Praxiskommentar

Vom Deutschen Verein ist 2016 ein neuer Praxiskommentar zur örtlichen Zuständigkeit und Kostenerstattung erschienen.
Der Kommentar kann hier bezogen werden:

Örtliche Zuständigkeit und Kostenerstattung in der Jugendhilfe


 

Grundlagen

BVerwG-Urteil vom 14.11.2013 und KJVVG 01.01.2014 Anwendung des § 85 Abs. 5 SGB VIII

Der Landesarbeitskreis "Wirtschaftliche Jugendhilfe und Kostenerstattung" hat im Rahmen des Auftrags der AG der hessischen Jugendamtsleitungen vom 31.03.2014 eine Übersicht der Prüfungsnotwendigkeiten zur Verfügung gestellt. Ergänzend dazu stellt das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt ein grafisches Prüfschema bereit.

Pruefungsnotwendigkeiten.pdf

Pruefungsschema.pdf