Heranziehungsrichtlinie Hessen §§ 91 ff SGB VIII - Stand: 04.10.2018

Achtung, die Anwendbarkeit dieser Richtlinie läuft zum 30.04.2019 aus.
Ab 01.05.2019 sind die "Gemeinsame Empfehlungen der BAGLJÄ" in Hessen anzuwenden.

 

Heranziehungsrichtlinie (04.10.2018)
 

Heranziehungsrichtlinie (04.10.2018)

 

Änderungen der Heranziehungsrichtlinie

Ziffer 6.4.2 wurde nochmals korrigiert:

Bezgl. des zusätzlichen Vermögenfreibetrags bei Eingliederungshilfe für junge Volljährige wurde mit der Änderung zum 21.03.2018/16.04.2018 pauschal auf § 60a SGB XII verwiesen. Richtig ist nach nochmaliger Prüfung durch die UAG Heranziehung, dass dieser zusätzliche Freibetrag nur bei Leistungen nach dem SGB XII gilt, nicht bei Eingliederungshilfe nach dem SGB VIII. Der entsprechende Passus ist aus Ziffer 6.4.2 der Hessischen Heranziehungsrichtlinie insofern wieder gestrichen. 

Dies entspricht im Übrigen auch den „Gemeinsamen Empfehlungen zur Kostenheranziehung“, die voraussichtlich im Frühjahr 2019 durch Beschluss der Jugendamtsleitungen der Landkreise und der Städte in einer für Hessen ergänzten Fassung anzuwenden sind. Ein Entwurf der "Gemeinsamen Empfehlungen" in einer für Hessen angepassten Form liegt den Jugendamtsleitungen sowie dem Landesarbeitskreis WIJU & Kostenerstattung vor.

 

Vorherige Fassungen der Heranziehungsrichtlinie

Heranziehungsrichtlinie Hessen §§ 91 ff SGB VIII - Stand: 16.04.2018

Heranziehungsrichtlinie Hessen §§ 91 ff SGB VIII - Stand: 21.03.2018

Heranziehungsrichtlinie Hessen §§ 91 ff SGB VIII - Stand: 21.12.2017

Heranziehungsrichtlinie Hessen §§ 91 ff SGB VIII - Stand: 30.06.2015

 

 

Volltextsuche

Quick-Links


Heranziehungsempfehlungen

pdfEmpfehlungen ab Mai 2019 

 

Kostenbeitragsberechnung 

excelEltern Minderjähriger

excelEltern Volljähriger

excelJunger Mensch

 

KITA-Beitrag / Tagespflege 

excelBerechnung § 90 (3/4) SGB VIII

 

Nebenleistungen

pdfEmpfehlungen Hessen

 

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online